Gerne
nach Hause
kommen_
Leben an der Kreuzeskirche »
Große Auswahl
an Grundriss-
variationen_
Zu den Wohnungen »
City Nord
im neuen
Look_
Über das Projekt »

Herzschlag
der Nacht_
Das neue Szeneviertel »

Die City Nord ist nichts für Leute, die es gern dörf­lich lieben. Hier zwischen Kennedy­platz und Uni herrscht urban life pure. »

party

» Mehr und mehr wird der Stadt­teil zum trendigen Viertel in der Essener Innen­stadt. Wo ehe­mals ein ver­gammeltes Park­haus gegen­über dem GOP stand, baut die Allbau AG das neue Quartier Kastanien­höfe, das im Sommer/Herbst 2016 bezogen werden kann.

Der Stadtkern, in dem auch die Kastanienhöfe liegen, zählt laut einem Handelsblatt-Bericht von Anfang Juli zu den Trendvierteln in Essen. Unter der Überschrift „Gern unterschätzt“ wurde Essen neben Berlin und Stuttgart als spannender Wohn- und Immobilienstandort mit Zukunftspotential vorgestellt. Im Ranking der renommierten Wirtschaftszeitung landet der Stadtkern auf Platz 1.

Mit Licht inszenierte der Essener Künstler Christoph Hilde­brand in der ehemaligen Bau­grube der Kastanien­höfe vier Monate lang acht über­dimen­sionale Buchstaben: SCHMUSEN.

Herzschlag der Nacht_

Pulsierende Bässe, atem­­be­rau­bende Künstler, chillige Lounge-Atmo­sphäre. Essen hat in der Innen­­­stadt einiges zu bieten in Sachen Kneipen, Bars und Clubs. »

» Cocktails, Billard, Dart, Events, Konzerte und gastro­nomische Köst­lich­keiten machen die Essener Innen­stadt zu einem Treff­punkt für Jung und Alt. Für außer­ge­wöhn­liche Unter­haltung sorgt zum Bei­spiel das Essener Varieté Theater GOP an der Rott­straße. Mitten in der City Nord ver­eint es Theater­kunst und hoch­wertige Gastro­nomie-Vielfalt.

Neben einer Viel­zahl an Cafés, Kneipen und Bars gibt es zahl­reiche Clubs, die von House und HipHop, über aktuelle Dance­floor Charts und Pop-Klassiker bis hin zur Hard­rock-Szene für jeden Musik­ge­schmack etwas zu bieten haben.

In der Karte finden Sie eine Aus­wahl an empfehlens­werten Locations. Mit Klick auf die Zahlen, erhalten Sie detail­lierte Informationen und Adressen.

Kunst und Szene_

Schon das Be­spielen der Bau­stelle Kastanien­höfe hat gezeigt: Das Viertel rund um die Kreuzes­kirche prä­sen­tiert sich kreativ, bunt und quirlig. Dafür sorgen auch zwei Atelier­­häuser mit mehr als 40 Künstlern, die Galerie K29 und das Forum für Kunst und Archi­tektur am benach­barten Kop­­stadt­platz. »

» Spektakulär war zum Beispiel der Poetry Slam im Herbst des letzten Jahres. 200 Zuschauer trotzten am 12. September dem Regen und hörten zwei Stunden lang ein Potpourri erst­­klassiger Poetry Slams. Einige der besten deutschen Wort­künstler trugen ernste, witzige und tief­gründige Texte vor und das in Schwindel erregender Höhe.

Regelmäßig seit 2013 nutzt der so­­ge­­nannte Beton Salon die Kastanien­­­höfe als Bühne. Die Beton-Salon-Events gehen 2016 in die nächste Runde.

Mehr über den Beton Salon »
Kunst

Einkaufen
und Ausgehen_

Einkaufen
und Aus­gehen_

Mitten im Leben und doch ein­mal den Kopf ab­­schalten können? Das gibt es nur in der Essener City. »

» Dank ver­kehrs­be­ruhigter Einkaufs­zonen und der bunten Shopping­meile rund um Kreuzes­kirch­viertel, Salz­markt und Kennedy­platz kann man hier die Seele baumeln lassen. Zwischen Rathaus Galerie, Limbecker Platz und der Flanier­meile Kett­wiger Straße findet der viel­fältige Alltag einer der größten Metro­polen des Ruhr­gebiets statt. Straßen­künstler, Cafés und interessante, un­ge­wöhnliche Lädchen laden zum Ent­decken und Genießen ein.

Nordkreuz
Radfahren

Grüne Stadtluft_

2017 präsentiert sich Essen als grüne Haupt­stadt Europas. Dabei stehen Vor­bild­charakter und Nach­haltig­keit im Mittel­punkt. »

» Dass Essen in diesen Punkten jetzt schon auf­trumpfen kann, zeigt das durch und durch grüne Umfeld der Kastanien­höfe, zum Bei­­spiel die grüne Trasse RS1. Der neue Rad­­schnell­weg RS1 ist ein Paradies für Jogger, Walker, Spazier­­gänger, Natur­fans und natür­lich Rad­­fahrer. Die „A40 für Fahrrad­­fahrer“ ist ein ab­­wechslungs­­­reicher, spannender Weg mitten durch die Metro­pole Ruhr. Vor­bei an Industrie­­komplexen, kleinen Schreber­­gärten, Wäldern und Kanälen bietet die Trasse Be­wegung und Sight­­seeing zugleich.

Interesse?

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbedingungen

Allbau AG
Kennedyplatz 5
45127 Essen

www.allbau.de

Allbau AG
Anja Wazner

Anja Wazner
T. 0201 2207-328
a.wazner@allbau.de

Jeannette Schenkewitz

Jeannette Schenkewitz
T. 0201 2207-238
j.schenkewitz@allbau.de

Die Wohnungen für Studierende werden ver­mietet von:

Michaela_Knapp

Michaela Knapp
Studierendenwerk
Essen-Duisburg
T. 0201 82010-24
knapp@stw.essen-duisburg.de